Liebe
Kommentare 2

Wahre Liebe – gibt es sie wirklich oder ist sie nur ein Mythos?

Wahre Liebe - gibt es sie wirklich oder ist sie nur ein Mythos?

Heute in der Mittagspause habe ich mich mit meinem Kollegen über die wahre Liebe unterhalten. Wir waren unterschiedlicher Meinung. Er glaubt fest daran, dass es diesen einen – ganz besonderen – Menschen im Leben eines jeden gibt. Dass man für diesen einen Mann oder diese eine Frau bestimmt ist. Verpasst man die Chance mit seiner wahren Liebe zusammen zu kommen, bleibt man trotzdem auf immer mit diesem Menschen in Gedanken und mit seinem Herzen verbunden – selbst wenn man zwischenzeitlich einen anderen Partner hat.

Gibt es die wahre Liebe?

Ich hingegen denke, dass man mehrere Lieben haben kann und die einzig wahre Liebe nur ein Wunschtraum ist. Ein schöner Traum wohlgemerkt, mehr aber auch nicht. Denn es ist unmöglich, ein Leben lang mit nur einer Person glücklich zu sein. Dafür gibt meiner Ansicht nach zu viele Scheidungen und Paare, die sich betrügen. Wobei ich zugeben muss: Es gab auch bei mir einen Mann, der mir ständig in den Gedanken und im Herzen herumspukte. Lange Zeit habe ich an diesem Menschen gehangen und gehofft, dass aus uns irgendwann doch noch ein Paar wird. Doch leider habe ich mir damit, dass ich nur an ihn denken konnte, auch die Möglichkeit verbaut, eine neue Liebe zu finden.

Der Glaube an die wahre Liebe

Dieses Problem haben leider viele Singles. Sie verpassen die Chance auf einen neue Liebe, weil sie sich emotional an einen Menschen binden, der nicht das gleiche für sie empfindet. Der vielleicht noch jemand anderes liebt oder gerade keine Beziehung will. Trotzdem projizieren sie ihre ganzen Hoffnungen und Erwartungen in eine Person, die ihnen ein Gefühl davon gibt, wie es sein könnte. Für diese Person hingegen sind sie nur irgendjemand… eine kurzweilige Begegnung, eine Momentaufnahme, eine Affaire oder ein Lebensabschnitt. Möglicherweise auch etwas mehr, aber ganz sicher nicht die einzige und wahre Liebe.

Liebe in der Realität

„ABER!“ wirft jetzt der eine oder andere Romantiker unter euch ein. Vielleicht sind es ja die Umstände, die dafür sorgen, dass die für einander bestimmten Menschen nicht zusammen kommen? Kann es nicht sein, dass man einfach nicht zur gleichen Zeit dasselbe füreinander fühlt? Oder dass der andere zu große Angst hat, sich auf etwas einzulassen? Das alles wäre ziemlich tragisch! Allerdings muss ich muss euch leider enttäuschen: Das ist der Stoff aus dem Hollywood-Filme gemacht werden, mit dem echten Leben hat das nichts zu tun. Denn in der Realität sieht es so aus: Wenn der andere nicht wirklich will, dann will nicht. Das ist ganz!

So schön der Gedanke also auch ist, dass zwei Menschen füreinander bestimmt sind und wie Romeo & Julia einfach nicht zueinander finden; so viel spricht auch dagegen, dass es tatsächlich so ist. Und eigentlich wäre es sogar furchtbar tragisch, wenn wir nur einen Menschen lieben könnten oder es nur eine einzige Liebe im Leben eines jeden Menschen gibt – und wir uns jahrelang nach Ihr verzehren, weil wir sie nicht haben können. Oder was denkt Ihr darüber?

Kategorie: Liebe

von

Trägt ihr Herz auf der Zunge und plaudert gerne mal aus dem Nähkästchen - vor allem über ihre Dates oder Männergeschichten.

2 Kommentare

  1. Luc sagt

    DIe Wahrheit liegt wohl wie immer irgendwo in der Mitte. Fast jeder kennt eigentlich ein oder zwei Pärchen, die glücklich alt geworden sind oder dabei sind, glücklich alt zu werden. Die sich gut ergänzen und denen der kleine Rest Verliebtheit nie abhanden gekommen ist. Das dann „füreinander bestimmt“ zu nennen oder gar zu glauben, es gäbe auf der ganzen Welt genau einen solchen Menschen, liegt irgendwo zwischen romantisch verklärt und schwere Hypothek für das eigene Liebesleben. Wenn die wahre Liebe eines ist, dann zwei Menschen, die sich mal verliebt haben und anschließend charakterlich so gut zusammen passen, dass es für ein ganzes Leben reicht. Natürlich kann es das geben, es ist nur offensichtlich leider nicht sehr wahrscheinlich ;)

  2. Natürlich gibt es diese eine wahre Liebe,
    man erkennt sie daran wenn der mensch den man liebt mit einer/einem anderen zusammen ist und man sich trotzdem vom Herzen heraus sich für ihn/sie ehrlich freut,
    das er/sie glücklich ist mit dieser anderen Person.
    Obwohl man diesen Menschen liebt!

    Das nennt man wahre Liebe, weil sie ehrlich/wahrhaftig ist und diese Liebe wird immer speziell sein, unvergessen.
    Nicht die Eifersucht und der Schmerz sind dabei im Vordergrund sondern die Freude darüber das dieser Mensch glücklich ist.

    Natürlich kann man sich immer wieder verlieben und lieben, aber es gibt immer Unterschiede in der Liebe.
    Vergleichbar mit der wahren Liebe sind sie aber dennoch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.