Lifestyle
Kommentare 2

Tindafella – Tinder-Parodie veräppelt Frauen mit Duckface & Co.

Tindafella

Den Ausdruck Tinderella hast du ja bestimmt schon häufiger gehört, aber worum geht es bei Tindafella?

Tindafella – Bärtige Tinder-Parodie

Es gibt ja Mädels, die tatsächlich immer noch glauben, dass ein Duckface und hochgeschraubte Titten sexy sind. Aber diese Posen decken noch lange nicht die ganze Bandbreite an heißen Flirt-Bildern ab, die in der Dating-App Tinder zu finden sind.

Tinder-Nutzerinnen geben alles

Einige Userinnen geben echt alles, um ihre männlichen Gegenparts auf sich aufmerksam zu machen. Hier werden wirklich alle Register gezogen – von schmachtenden Blicken, wilden Yoga-Verrenkungen, einem Tanz an der Stange bis hin zu neckischen Po-Einblicken ist alles dabei. Denn schließlich hat man nur einmal die Chance auf ein Match.
aber nicht nur negative Animationen. Schließlich gibt es auch Männer, die sich benehmen können.

Lustige Tinder-Parodie

Die „sexy“ Tinder-Bilder brachten den Australier Jarrod Snider auf eine Idee. Der 25-Jährige machte sich einen Spaß daraus, die Flirtposen der Tinder-Userinnen nachzustellen. Auf seinem Tumblr-Blog Tindafella ist seine Tinder-Parodie zu finden.Der Clou an der ganzen Sache: Jarrod hat einen Vollbart.

Aktion mit Happy End

Übrigens hat die ganze Aktion dem Australier nicht nur einen gewissen Ruhm, sondern auch seine aktuelle Freundin beschert. Sophie Nelson hat andere Tinder-User mit einem Bild gelockt, auf dem sie ein Gas Rotwein mit dem Fuß trinkt. Die nachgestellte Pose machte sie auf Jarrod aufmerksam. Beim ersten Date musste er die #redwinefootchallenge noch einmal wiederholen. „Er hat sich schrecklich angestellt und den ganzen Wein in den Bart geschüttet,“ sagt Sophie über ihr erstes Date. Gefunkt hat es trotzdem.

Kategorie: Lifestyle

von

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist. Ich bin Kati und Ich blogge für Kissnapping über die Liebe und das Leben. Außerdem schreibe ich übers Reisen - meiner zweitgrößten Leidenschaft ;-)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.