Alle Artikel mit dem Schlagwort: singlereise

Singlereise - alleine verreisen und trotzdem Spaß haben

Singlereise – alleine verreisen und trotzdem Spaß haben

Es muss nicht immer die klassische Singlereise sein, wenn man alleine in den Urlaub fährt. Hier erfährst du, welche Alternativen es gibt und worauf du bei einem Urlaub als Alleinreisender achten solltest. Tipps für die Singlereise Als Single hat man es bei der Urlaubsplanung nicht leicht. Viele Freunde befinden sich in Beziehungen und möchten verständlicherweise lieber mit ihrem Partner verreisen. Die anderen haben unterschiedliche Interessen oder lassen sich nur ungern auf ein Reiseziel festnageln. Ist man dann nach endlosen Fehlversuchen einen Mitreisenden zu finden endlich in der Lage, sich alleine auf eine Reise einzulassen, stellen sich auf einmal weitere Probleme. Hotels ohne Einzelzimmerzuschlag Bei zahlreichen Reiseanbietern muss man als Alleinreisender einen Einzelzimmerzuschlag bezahlen. Das ist nicht ganz verwunderlich, denn schließlich nutzt nur eine Person ein Zimmer, das eigentlich für zwei gedacht war. So kann eine Woche Pauschalurlaub alleine auf einmal wesentlich teurer werden als eine Reise zu zweit. Hat man trotzdem eine passende Reise gefunden, kann es dir so ergeben wie mir bei meinem letzten Urlaub. Ich hatte in einem wunderschönen Hotel auf Zypern eingecheckt, aber leider …

Raus aus der Komfortzone, rein ins Abenteuer: Trau dich alleine zu reisen

Raus aus der Komfortzone, rein ins Abenteuer: Trau dich alleine zu reisen

Wie die meisten Menschen habe auch ich eine Komfortzone. Ich besuche meistens dieselben Cafés, bestelle dort das, was ich sonst auch immer esse und fühle mich damit pudelwohl. Auch beim Reisen tue ich mich schwer, etwas Neues zu wagen. Allein bei dem Gedanken, alleine in den Flieger zu steigen, bekomme ich heftiges Herzklopfen, feuchte Hände und leichte Atemwegsbeschwerden. Es fühlt sich ein bisschen so an, als ob ich am Abgrund stehe. Unter mir die Tiefe. Den Fallschirm auf dem Rücken aufgeschnallt wage ich es dennoch nicht zu springen. Was ist, wenn der Fallschirm nicht aufgeht? Ich könnte mir ein paar Blessuren holen. Allerdings verpasse ich dadurch auch einen Höhenflug – das berauschende Gefühl, zu fliegen. Gefangen in der Komfortzone In Wahrheit ist es gar kein Abgrund, sondern meine Komfortzone. Trotz imaginärem Fallschirm fehlt mir oft der Mut für den entscheidenden Schritt. Ich bleibe lieber bei den Dingen, die ich kenne, denn sie geben mir Sicherheit. Die Komfortzone gibt mir einen Rahmen vor, in dem ich mich bewegen kann. Einen Rahmen, in dem mir nichts passieren kann. Und doch ist sie …