Singles
Kommentare 4

Das perfekte Singlebörsen Profil – Frauen sind mit Selfies erfolgreicher

Das perfekte Singlebörsen Profil

Das Social-Dating-Portal Zoosk wertete 3.956 Mitglieder-Accounts aus und entwickelte daraus einen 5-Minuten-Guide, um das perfekte Singlebörsen Profil zu erstellen. Hier sind die Ergebnisse.

Das Profilbild

Für Männer gilt: Fotos im Freien erhöhen die Mailquote um 19 Prozent, Selfies reduzieren die Antwortrate um acht Prozent.

Für Frauen gilt: Selfies bringen vier Prozent mehr Nachrichten; Fotos, die draußen gemacht wurden, senken die Antwortrate um 40 Prozent.

Für alle Mitglieder gilt: Ganzkörperfotos bringen satte 203 Prozent mehr Nachrichten als ein Portrait. Fotos mit mehr als einer Person minus 42 Prozent und posing mit Tieren minus 53 Prozent Nachrichten.

Text im Singlebörsen Profil

Für Männer gilt: Werden die Wörter „Scheidung“, „Trennung“ und „Ex-Partner“ erwähnt, flattern 52 Prozent mehr Mails ins virtuelle Postfach. Erwähnt Man(n) die Wörter „Sohn“, „Tochter“, „Teenager“, „Kinder“, „allein erziehend“ erhöht sich die Mail-Quote um sieben Prozent.
Für Frauen gilt: Die Erwähnung von „Scheidung“, „Trennung“ oder „Ex-Partner“ im Profil, gibt es vier Prozent weniger Nachrichten. Ebenfalls vier Prozent weniger Mails bringen die Wörter „Sohn“, „Tochter“, „Teenager“, allein erziehende“.

Mehr Mails dank Sport

Für alle gilt: Sportlich sein kommt gut an. Die Schlagwörter „Joggen“, „Laufen“, „Gewichtheben“ oder „Yoga“ füttern das Postfach mit 21 Prozent mehr Mails. Ebenso viel bringen die Wörter „Buch“, „lesen“ oder „schreiben“. Die Hobbys „Gitarre“, „Klavier“, „Instrument“, „Singen“ bringen 15 Prozent mehr Mails. Motorräder zu erwähnen, sorgt für eine sieben Prozent höhere Antwortrate. Auch positiv zu sein, kommt beim anderen Geschlecht gut an. Nutzt man die Wörter „kreativ“, „ehrgeizig“, „lachen“ oder „gesund“, bekommt man 33 Prozent mehr Mails. Ein Abtörner ist hingegen das Wort „allein“ – es wirkt sich mit einem Minus von 24 Prozent auf den Mailverkehr aus.

Unterschiede bei den Geschlechtern

Für Männer gilt: Die Wörter „Abendessen“, „Drinks“ oder „Mittagessen“ zu erwähnen, senkt die Antwortrate um 35 Prozent. Sie „Baby“ zu nennen, bringt zehn Prozent weniger Antwort-Mails. Auch die Dame als „schön“ zu bezeichnen, bringt 13 Prozent weniger Retour-Mails.

Für Frauen gilt: Von „Abendessen“, „Drinks“ oder „Mittagessen“ zu schreiben, sorgt für 73 Prozent mehr Antworten. In „Baby“ zu nennen, erhöht die Chance auf eine Antwort um 118 Prozent. Nennt ihn „attraktiv“ und Ihr bekommt 50 Prozent mehr Post.

Für alle gilt: „:-)“ verwendet = 13 Prozent mehr Mails, „:)“ verwendet = 66 Prozent weniger Mails. Rechtschreibfehler und SMS-Jargon reduzieren die Antwortrate außerdem um 13 Prozent.

photo1

Kategorie: Singles

von

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist. Ich bin Kati und Ich blogge für Kissnapping über die Liebe und das Leben. Außerdem schreibe ich übers Reisen - meiner zweitgrößten Leidenschaft ;-)

4 Kommentare

  1. Pingback: Negative Gedanken: Wie du diese 10 negative Glaubenssätze loswirst und optimistischer wirst - Deine perfekte Beziehung

  2. Pingback: Online Dating Tipps - So vermeidet man virtuelle Fettnäpfchen - Kissnapping – Liebe & Lifestyle Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.