Liebe
Kommentare 4

Facebook-Beziehungen – was das soziale Netzwerk alles weiß

Facebook-Beziehungen - was das soziale Netzwerk alles weiß

Nicht erst seit der Übernahme des Smartphone-Messengers WhatsApp wissen wir, dass Facebook interessiert an unseren Daten ist. Es ist allgemein bekannt, dass das soziale Netzwerk mehr über seine Nutzer weiß, als diese wahrhaben wollen. Was das alles ist, können Normalsterbliche nur erahnen.

Wie lange Beziehungen halten

Nun gibt der Analyst Bogdan State jedoch einen kleinen Einblick in die geheime Welt der Facebook-Statistiken. Er verriet, dass Facebook sogar voraussagen kann, wie lange unsere Beziehungen halten. Dafür untersuchte dieser die Facebook-Nutzerdaten aus den Jahren 2008 bis 2011.

Die Wahrscheinlichkeit einer Trennung

Grundsätzlich verrät die Anaylse nichts neues: So länger man in einer festen Beziehung ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit einer Trennung. Wenn eine Partnerschaft die ersten drei Monate übersteht, wird sie aller Voraussicht nach auch länger halten. Die Hälfte der Beziehungen, die die 3-Monats-Marke geknackt haben, sollen länger als vier Jahre andauern. Interessant ist auch, dass die meisten User sich zwischen Mai und Juli trennten. Auch im Februar kam es in vielen Beziehungen häufiger zum Bruch als in den übrigen Monaten. Ob es am Valentinstags lag?  Interessant ist auch, dass sich besonders viel Menschen im Jahr 2011 trennten.

Was im Umfeld des Nutzers passiert

Außerdem untersuchte das Facebook Data Team, was im Umfeld eines Nutzers passiert, wenn eine Beziehung in die Brüche geht. Betrachtet wurden alle Interaktionen rund um die Trennung, also private Nachrichten, Pinnwandposts etc. vier Wochen und auch nach dem Ende der Partnerschaft. Herauskam, dass Facebook-Freunde nicht nur am Tag der Trennung für einen da sind, sondern auch noch Wochen danach ihre Unterstützung signalisieren.

Kategorie: Liebe

von

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist. Ich bin Kati und Ich blogge für Kissnapping über die Liebe und das Leben. Außerdem schreibe ich übers Reisen - meiner zweitgrößten Leidenschaft ;-)

4 Kommentare

  1. Puh, echt schräg für welche Daten sich Facebook so interessiert. Für wen bitteschön ist es relevant, wie wahrscheinlich eine Beziehung in die Brüche geht beziehungsweise wann die meisten Partnerschaften getrennt werden?
    Will Facebook somit Partnerschaftsagenturen die Möglichkeit geben, gezielt um die einsamen Herzen zu werben? Irgendwie schon beängstigend, in wie weit in die menschliche Privatsphäre mittlerweile schon eingegriffen wird. Also gut finde ich es nicht, wenn fremde Menschen ausführlicher als meine beste Freundin über mein Liebesleben Bescheid wissen.

    • Ich glaube nicht, dass es wirklich relevant für irgendwen ist. Wahrscheinlich wollten die Analysten nur mal zeigen, was sie alles können. Und letztendlich steht jedem ja selbst frei, welche Daten er preis gibt und welche nicht ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.