Singles
Schreibe einen Kommentar

Chatroulette, Speed Hating & Co. – Neue Dating Trends im Check

Chatroulette, Speed Hating & Co. - Neue Dating Trends im Check

Singlebörsen, Jumping Dinner, ein klassicher Chat und Speed-Dating sind inzwischen alte Hüte. Die neuen Dating Trends heißen Chatroulette, Silent Dating, Power Dating und Speed Hating.

Die Vorteile des Single-Lebens

Es gibt wirklich schlimmeres als Single zu sein. Jeden Tag bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, dem Traummann oder der Traumfrau über den Weg zu laufen. Hier ein kleiner Flirt im Supermarkt, da ein tiefer Blick im Club. Das Leben als Single kann so aufregend sein. Und außerdem bringt es zahlreiche Vorteile mit sich. Man kann nach einer durchzechten Nacht nach Hause torkeln, ohne dass der oder die Liebste daheim mit Vorwürfen auf einen wartet.

Auf der Suche nach einer neuen Liebe

Der Streit um die Fernbedienung gehört der Vergangenheit an und niemand schreibt einem vor, welche Klamotten man nicht tragen darf, weil diese beispielsweise zu sexy sind. Man kann machen, was man will, und daten, wen man will. Dennoch wünschen sich viele Singles mehr als nur einen Flirt. Eine neue Liebe soll her und zwar möglichst schnell.

Neue Dating Trends

Da kommen die neuen Dating Trends ins Spiel. Sie haben so fantasievolle Namen wie Chatroulette, Silent Dating, Power Dating und Speed Hating. Rübergeschwappt sind die neuen Möglichkeiten der Partnersuche aus dem Ausland. Doch was steckt dahinter und für wen eignen sich die neuen Dating-Trends?

Chatroulette für zufällige Chats

Ein derzeitiger Dating Trend heißt Chatroulette. Hier ist der Name Programm, denn die Webcams der Teilnehmer im Chat werden per Zufall miteinander verlinkt. Schnellredner sind beim Chatroulette klar im Vorteil, denn nach einer bestimmten Zeit wird ein neuer Chat Partner geschaltet und es besteht keine Möglichkeit, das geführte Gespräch fortzusetzen. Wie heißt es so schön: Rien ne va plus. Chance vertan. Nichts geht mehr. Auch wer optisch nicht ins Raster passt, hat Pech gehabt. Denn wenn einem das Gegenüber beim Chatroulette nicht gefällt, kann einfach weitergeklickt werden. Was beim Chatroulette übrigens auch passieren kann, ist dass mit nackten Tatsachen konfrontiert wird. Man muss die digitale Kommunikation schon sehr mögen, um diesem Dating-Trend etwas abzugewinnen.

Silent Dating – einfach ohne Worte

Silent Dating funktioniert so ähnlich wie Speed Dating, mit dem entscheidenden Unterschied, dass nicht geredet wird. Aber wie soll man jemanden kennenlernen, wenn man nichts fragen darf? Dafür gibt es eine ganz einfache Lösung. Die Teilnehmer können per Mimik und über Gesten kommunizieren. Auch das Schreiben von kleinen Zettelchen ist erlaubt. Nach ein paar Minuten wird dann der Dating-Partner gewechselt. Der Hintergrund von Silent Dating ist, dass sich die Flirtpartner auf sinnlicher Ebene kennenlernen sollen. Sie sollen sozusagen nicht von Beginn an alles zerreden. Das ist sicherlich eine gute Möglichkeit für Menschen, die ohnehin nicht gerne reden oder vielleicht eine unangenehme Piepsstimme haben. Trotzdem würde ich mein Gegenüber lieber als Ganzes wahrnehmen, denn eine schöne Stimme kann auch ihren Reiz haben.

Power-Dating als Partnersuche-Großveranstaltung

Beim Power Dating handelt es sich im Grunde um eine Partnersuche-Großveranstaltung, auf der man innerhalb kürzester Zeit möglichst viele potenzielle Partner abzuchecken kann. Das Wort „abchecken“ trifft es dabei genau auf den Punkt, denn das Zeitlimit beträgt nur etwa eine Minute. Danach wechseln die Gesprächspartner. Auf einem Zettel kreuzen die Teilnehmer dann ihre „Wiedersehen-Favoriten“ an. Das Gute an der Sache ist natürlich, dass man innerhalb kürzester Zeit viele Leute kennenlernen kann. Allerdings braucht man ein ziemlich gutes Gedächtnis, um alle Kandidaten auseinander halten zu können. Wer am Power Dating teilnehmen möchte, sollte vorher also besser ein paar Runden Dr. Kawashimas Gehirnjogging zocken.

Speed Hating für Frustrierte

Speed Hating ist wohl eher etwas für frustrierte Männer und Frauen. Diese können hier nach Lust und Laune ihre ganze aufgestaute Wut ablassen – und zwar ganze drei Minuten lang. Danach kommt der nächste Single dran. Die Streithähne wechseln etwa zehn bis fünfzehn Mal. Je nach Streit-Lust gibt es beim Speed Hating verschiedene Varianten von weich bis knallhart. Bei Variante eins jammern beide über alles, was sie bedrückt und diskutieren anschließend darüber.

Nur für hart gesottene Singles

In der zweiten Variante schimpfen die Teilnehmer über vorgegebene Reizthemen. Bei der dritten Variante muss ein Mann mit verbundenen Augen auf gemeine Fragen von drei Frauen antworten. Und schließlich gib es noch eine Version für ganz hart gesottene Singles. Hier darf man sich sogar Beleidigungen an den Kopf werfen. Die gute Seite am Speed Hating: Man lernt sich direkt von der schlechtesten Seite kennen. Dann weiß man schon von Anfang an, was einen in der Beziehung erwarten wird. Die schlechte Seite ist möglicherweise ein angeschlagenes Ego.

Mal etwas anderes ausprobieren

Egal ob Chatroulette oder Silent Dating – Für Singles, die mal etwas anderes ausprobieren und neue Wege bei der Partnersuche beschreiten möchten, sind die neuen Dating Trends sicherlich eine gute Sache. Allerdings sollte man nicht unbedingt darauf setzen, bei einer solchen Veranstaltung die große Liebe zu finden. Deswegen mein Tipp an alle Singles: Augen offen halten, Blickkontakt suchen und lächeln – immer und überall. Denn bei einer echten Begegnung bleiben Sinnlichkeit und Romantik in der Regel nicht so schnell auf der Strecke wie bei Power Dating, Speed Hating oder Chatroulette.

Kategorie: Singles

von

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist. Ich bin Kati und Ich blogge für Kissnapping über die Liebe und das Leben. Außerdem schreibe ich übers Reisen - meiner zweitgrößten Leidenschaft ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.