Unterhaltung
Schreibe einen Kommentar

Das gewisse Etwas – was macht eine Frau sexy und begehrenswert?

Das gewisse Etwas - was macht eine Frau sexy und begehrenswert?

Das gewisse Etwas ist viel mehr als ein großer Busen, lange Beine oder eine blonde Mähne. Aber wie definiert es sich genau und was macht eine Frau eigentlich sexy?

Ausstrahlung: Mit diesen Tipps zu mehr Ausstrahlung, Attraktivität, Anziehungskraft, Autorität und authentischem Charisma

Wann hat eine Frau das gewisse Etwas?

Irgendwie ist das gewisse Etwas ein Phänomen, das niemand wirklich erklären kann. Fragt man Männer, sind deren Aussagen ziemlich schwammig. Keiner weiß so recht, wann eine Frau das gewisse Etwas hat.

Diese besondere Ausstrahlung lässt sich irgendwie nicht in Worte fassen. Ein Dutzend Männer haben mir erzählt, was sie an einer Frau anziehend finden.

Was Männer bei Frauen anziehend finden

Wenn sie ein richtig dreckiges Lachen hat. Turnschuhe statt High Heels trägt. Man(n) tolle Gespräche mit ihr führen oder sie gut zuhören kann. Eine Frau einen guten Humor hat. All das und vieles mehr kann eine Frau unwiderstehlich machen.

Idealgewicht und makellose Schönheit sind es hingegen nicht. Eine schöne Erscheinung raubt den meisten Männern zwar im ersten Moment den Atem, aber ausschließlich auf ihrem guten Aussehen bauen kann eine Frau nicht.

Sexy auszusehen ist bestenfalls der Köder, nicht jedoch der Haken, an dem Männer hängen bleiben. Wobei ich nicht behaupten will, dass das Aussehen einer Frau für Männer keine Rolle spielt. Jeder hat schließlich seine Vorlieben und Vorstellungen von einem attraktiven Gegenüber.

Dennoch ist das Aussehen nicht ausschlaggebend, damit eine Frau das gewisse Etwas hat.

Frieden mit kleinen Makeln schließen

Vermutlich ist es eine Kombination aus Persönlichkeit, Selbstbewusstsein, Lebenslust und Sexappeal, die Frauen für das andere Geschlecht interessant macht.

Frauen sind oft zu kritisch, was ihr Aussehen betrifft. Sind meine Schenkel zu dick? Ist mein Busen zu klein? Solche Selbstzweifel bremsen uns nur und dämpfen die Ausstrahlung. Die Konsequenz: Wer sich selbst nicht mag, den finden auch andere nicht toll.

Ist man hingegen von sich überzeugt und hat Frieden mit seinen kleinen Makeln geschlossen, wirkt man auch auf das andere Geschlecht attraktiv und anziehend. Klingt irgendwie logisch, oder?

Das Leben mit allen Sinnen genießen

Lebenslust ist ein weiterer Baustein für das gewisse Etwas einer Frau. Wer sein Leben mit allen Sinnen genießen kann, neugierig auf Menschen oder Dinge ist und leidenschaftlich nach seinen eigenen Regeln lebt, den finden Männer rasend anziehend.

Lebenslust zeigt sich in schwingenden Hüften, strahlenden Augen oder einem herzlichen Lachen. Sie lässt die gesamte Erscheinung lebendiger, spannender und aufregender werden.

Nicht nur High Heels und Minirock sind sexy

Schließlich gehört noch Sexappeal zu den Attributen, die einer Frau das gewisse Etwas verleihen. Um sexy zu sein, musst du jedoch nicht zwangsläufig zu High Heels und Minirock greifen.

Denn selbst das heißeste Outfit kann seine Wirkung verfehlen, wenn Auftreten und Einstellung nicht übereinstimmen. Sexy auszusehen heißt nämlich nicht zwangsläufig sexy zu sein.

Wenn Frauen hingegen Sinnlichkeit genießen können, sei es beim Essen oder beim Sex, wirken sie auf Männer wahnsinnig anziehend.

Theorie und Praxis

So viel zur Theorie. Doch in der Praxis lassen sich vermutlich keine Faktoren definieren, die einer Frau das gewisse Etwas verleihen.

Dann sind es vielleicht einfach nur ein richtig dreckiges Lachen oder ihr toller Humor, die einen Mann verzaubern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere