Singles
Kommentare 4

Casual Sex – Weniger als eine Beziehung, mehr als ein One-Night-Stand

Casual Sex - Gelegenheit macht Liebe

Es gibt immer mal wieder Zeiten, in denen man Single ist – mal freiwillig, mal eher nicht. Wer auf Solopfaden wandelt, möchte jedoch nicht unbedingt auf die schönste Nebensache der Welt verzichten. Aber nicht jeder ist der Typ für One-Night-Stands oder unverbindliche Affären. Was macht man also, wenn man meilenweit davon entfernt ist, eine Beziehung einzugehen, und dennoch Lust auf Sex hat. Die Lösung heißt Casual Sex. Sprich, als Single leben, sich das Bett aber mit einem festen Kumpel teilen.

Was ist Casual Sex

Casual Sex ist irgendwas dazwischen, was wir normalerweise als feste Beziehung bezeichnen. Im Grunde handelt es sich um eine Zweckgemeinschaft, die alles befriedigt – nur nicht das Herz. Man kocht zusammen, geht ins Kino und landet ab und zu miteinander im Bett. Weil man gerade Lust hat oder die Stimmung irgendwie passt. Trotzdem bleibt man nur Freunde, abseits jeglicher romantischer Beziehungen.

Bloß kein Beziehungsstress

Der Vorteil hierbei liegt klar auf der Hand: Man kommt sexuell auf seine Kosten ohne unnötigen Beziehungsstress zu haben. Und dazu noch ohne schlechtes Gewissen, weil man nicht nur auf das Eine reduziert wird. Denn Casusal Sex bietet deutlich mehr Nähe als ein One-Night-Stand, aber nicht die Gefühlstiefe einer Beziehung. Und das will man ja auch gar nicht. Soviel zur Theorie.

Die Kehrseite der Medaille

Bei dem Spiel gibt es auch einen Haken und den kenne ich von vielen meiner Freundinnen, die sich auf solchen zwanglosen Sex eingelassen haben. Frauen und Männer empfinden Sex nämlich unterschiedlich. Während Männer dazu in der Lage sind, ohne jegliches Gefühl mit einer Frau zu schlafen, entstehen bei Frauen durch Sex meist auch Emotionen. Sie entwickeln oft schnell das Gefühl von Geborgenheit. Sie genießen die Nähe und fangen unterbewusst an, sich zu verlieben – gute Vorsätze hin oder her. Ich kenne nur wenige Mädels, die Sex und Liebe wirklich trennen können. Aber mit Sicherheit gibt es auch Frauen, die dazu in der Lage sind. Das bezweifle ich gar nicht.

Kein unpersönlicher Sex

Mein Fazit: Wenn man weiß, dass man anfällig dafür ist, sein Herz zu verlieren, sollte man Casual Sex besser lassen. Für alle anderen ist es eine gute Möglichkeit, nicht auf das Bedürfnis nach körperlicher Nähe zu verzichten, aber auch keinen schnellen, unpersönlichen Sex zu haben.

Kategorie: Singles

von

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist. Ich bin Kati und Ich blogge für Kissnapping über die Liebe und das Leben. Außerdem schreibe ich übers Reisen - meiner zweitgrößten Leidenschaft ;-)

4 Kommentare

  1. Thomas sagt

    Da möchte ich doch kurz ein Einspruch einlegen. Ich als Mann habe bei jeder Art von Sex Gefühle und Emotionen. Ohne Emotionen würde ich mit der Frau auch nicht im Bett landen.
    Es sind nur bei Männern und Frauen unterschiedliche Arten und Stärken von Emotionen. Ich finde die Frau sexy und nah sie, weil wir uns im Bett verstehen. Frauen dagegen verlieben sich oft schnell, weil einfach vieles passt.

    Männer halten sich einfach an die Casual Sex Absprache. ;)

    • Mrs. Kolumna sagt

      Halten sich Männer denn immer an die Casual Sex Absprache? Es würde mich mal interessieren, ob sie das so ausblenden können, dass sie sich tatsächlich nicht verlieben.

  2. AJ sagt

    Ich möchte mich Thomas anschließen.
    Ohne Emotionen kann ich mir den Sex auch schenken.
    Ach so, ich bin natürlich ein Kerl. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.