Singlereisen
Schreibe einen Kommentar

Als Alleinreisender die Welt entdecken – oder warum du alleine reisen solltest

Als Alleinreisender die Welt entdecken - oder warum du alleine reisen solltest

Ich würde gerne so viel reisen, doch was ich in den letzten Jahren festgestellt habe: Es ist wirklich schwer, einen Urlaubsbuddy zu finden, wenn man nicht gerade in einer festen Partnerschaft ist.

Als Paar plant man in der Regel alle Urlaube gemeinsam und es steht außer Frage, dass man nicht zusammen verreist. Gemeinsam überlegt man sich ein Reiseziel, das beiden gefällt, bucht die Pauschalreise oder das Hotel und erlebt vor Ort viele schöne Momente. Soviel zum Standard.

Als Single alleine verreisen?

Was machen jedoch Menschen, die gerade Single sind und deren Freunde sich nicht festlegen können oder wollen? Oder die gerade frisch in einer Beziehung sind und es einfach noch zu früh für eine gemeinsame Reise ist.

Schließlich ist jeder Urlaub auch eine kleine Bewährungsprobe für die Liebe – der richtige Zeitpunkt sollte also gut überlegt sein.

Die Ausreden meiner Freunde

So oder so ähnlich ging es mir in den letzten Jahren. Ich hatte unheimlich großes Fernweh, aber niemanden, der mich begleiten wollte. Alleine reisen war für mich zu diesem Zeitpunkt noch unvorstellbar.

Meine Freundinnen nannten zahlreiche Gründe, warum sie (momentan) nicht mit mir in den Urlaub fahren wollten. Hier ein paar Auszüge davon.

  • Ich habe gerade kein Geld und kann mir keinen Urlaub leisten.
  • Jetzt schon für Oktober buchen? Puh, dass kann ich leider noch nicht so lange im Voraus planen.
  • Thailand? Bali? Ähm, ich möchte eigentlich lieber nach Mallorca.
  • Sorry, aber so lange am Stück kriege ich keinen Urlaub.

Warum nicht alleine reisen?

Du siehst, jemanden zu finden, der dich in den Urlaub begleitet, ist oft nicht so einfach. Hinzu kommt, dass man selbst auch nicht mit jedem x-beliebigen Menschen auf Reisen gehen möchte.

Schließlich hängt man sehr viel Zeit aufeinander ab und es ist schwer, sich aus dem Weg zu gehen, wenn man sich gegenseitig auf die Nerven geht. Nun ja, aus all diesen Gründen habe ich vor einer Weile angefangen, alleine zu reisen.

Keine Rücksicht auf andere nehmen

Der Vorteil: Beim alleine reisen muss ich keine Rücksicht mehr auf die Wünsche und Vorstellungen anderer nehmen. Der Nachteil: Es erfordert unheimlich viel Mut, als Alleinreisender die Welt zu entdecken. Zumindest was mich betrifft.

Ich bin ein Angsthase ohne gleichen und mache mir wahnsinnig viele Gedanken vorab. Wenn es dir ähnlich geht und du auch kein abenteuerlustiger und unerschrockener Backpacker bist, dann verstehst du mich sicherlich gut.

Vielleicht hast du für mich aber auch ein paar Tipps fürs alleine reisen – so von lonely rider zu lonely rider ;-)

Angebote für Alleinreisende

Ich habe außerdem festgestellt, dass es kaum Angebote für Alleinreisende gibt. Auf Pauschalreisen wird häufig ein Einzelzimmer-Zuschlag berechnet und so manches Schnäppchen wird richtig teuer, wenn man sich das Zimmer nicht mit einem Partner teilt.

Und mal ganz ehrlich: Ich bin keine 20 mehr und habe auch keine Lust, mir im Urlaub mit einer Freundin oder einem Kumpel das Zimmer zu teilen.

Doch all das sollte niemanden davon abhalten, die zu Welt entdecken – und zwar auf eigene Faust. Denn nichts erweitert den eigenen Horizont mehr als alleine reisen, findest du nicht auch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere