One Night Stands - Wie lange muss man mit dem Sex warten?

One Night Stands – Wie lange muss man mit dem Sex warten?

193 Views 2 Comments
One Night Stands - Wie lange muss man mit dem Sex warten?

Kann aus One Night Stands eine Beziehung entstehen? Wenn man Single ist und einen Partner sucht, kommt zwangsläufig die Frage auf, wie schnell oder langsam man Sex haben „darf“ ohne sich uninteressant zu machen oder eine potenzielle Beziehung zu sabotieren.

Mit One Night  Stands ins Beziehungsglück

Zumindest aus der weiblichen Sichtweise ist dies häufig ein Dilemma, denn schließlich möchte man nicht als „leicht zu haben“ gelten. Liest man die diversen Ratgeber oder fragt in seinem Freundeskreis herum, hört man unterschiedliche Meinungen: Nie am ersten Abend mit einem Mann ins Bett gehen, sonst wird das nichts. Aber aus One Night Stands kann sich durchaus auch eine ernsthafte Beziehung entwickeln. Denn wenn man sich richtig gut findet, es es egal, wie schnell man Sex hat.

Aber was ist denn jetzt richtig? Gibt es eine oder mehrere Regeln, die man beachten sollte? Ich kann diese Frage ehrlich gesagt nicht beantworten und habe deswegen fünf Liebes-Eperten um ihre Meinung zu One Night Stands gebeten. Sie versuchen die Frage zu beantworten, wie lange man warten soll, bis man miteinander schlafen kann.

Eric-HegmannEric Hegmann, Chief Love Officer

Selbstverständlich dürfen Erwachsene Sex haben auch beim ersten Date, wenn sie das möchten. Genauso wenig wie das erste Date ist der erste Sex ein Versprechen. Eher geht es darum herauszufinden ob es ein zweites Mal geben wird. Jetzt kommt ein großes Aber: Wer eine Beziehung sucht, sollte warten. Und das aus zwei Gründen. Da ist die Erwartungshaltung. In Umfragen sagen fast alle Singles, ein Zeichen von Verbindlichkeit ist, erst beim zweiten, besser noch beim dritten oder erst vierten Date die Laken durchwühlen.

Und dann kommt dazu die Biochemie. Das Bindungshormon Oxycotin, das beim Sex ausgeschüttet wird, ist ein mächtiges Zeug. Es lässt uns nach One Night Stands das Gefühl der Großen Liebe empfinden. Immerzu ist es auch für die Bindung von Mutter und Neugeborenem maßgeblich verantwortlich. Das sollte niemand unterschätzen. Aus diesen Gründen: wer etwas Festes sucht tut sich einen Gefallen damit zu warten. Eric Hegmann berät Singles und Paare verantwortet als Chief Love Officer das Magazin beziehungsweise.de.

Sabine-WeissSabine Herzbruck, Psychologische Beraterin

Das ist eine klassische Fangfrage! 😉 Geht man schnell miteinander ins Bett, kann das billig wirken und – angeblich – sind die Aussichten auf eine langfristige Beziehung dann geringer. Ich persönlich meine – es muss nicht unbedingt hilfreich sein, länger zu warten. Wenn es jemanden nur um die Eroberung geht, kann er auch ein halbes Jahr lang um dich „buhlen“ und dann nach der ersten Nacht abhauen.

Deshalb bin ich der Meinung, dass das einzig ausschlaggebende Kriterium sein sollte, wie DU dich fühlst. Ist dir danach und hast du schon genug Vertrauen dafür? Dann go for it – das heißt, wenn das für beide Seiten so ist. Wenn du zwar möchtest, aber irgendwie noch unsicher bist, dann lass es einfach. Lieber spiesig als nachher enttäuscht. Sabine ist psychologische Beraterin und begleitet Menschen bei Liebeskummer und in ihrem Singleleben.

Nils Terborg perfekte Beziehung ProfilNils Terborg, Autor und Coach

Ich empfehle dir zwei hilfreiche Gedanken: Höre auf deine eigenen Gefühle und deine Bedürfnisse. Wenn du nach fünf Minuten Lust hast, mit jemandem zu schlafen ist das okay – schließlich ist Sexualität eines unserer Grundbedürfnisse und etwas sehr Schönes. Der andere und ebenfalls wichtige Teil: Sorge natürlich für deine Sicherheit, also überlege dir, ob die Person vertrauenswürdig ist, verhüte sicher und überlege dir auch möglichst vorher, was von dir erwartet wird und was du erwartest.

Wenn du schnell Sex mit jemandem hast, signalisierst du damit unterschwellig, dass du weniger an einer Beziehung und eher an einer Affäre interessiert bist. Da das natürlich vor allem eine gesellschaftliche Konvention ist, kann es sinnvoll sein, danach besonders deutlich und offen weiter zu kommunizieren, falls du „trotz“ eines One Night Stands „mehr“ willst. Und wenn du weißt, dass du dazu neigst, schnell hemmungslos verknallt zu sein, kann es sich vielleicht lohnen, noch ein bis zwei Treffen zu warten, um Rücksicht auf deine Gefühle zu nehmen! Nils Terborg ist Autor und Coach und hilft vielbeschäftigten Singles und gestressten Paaren dabei, wieder mehr Zeit für eine erfüllende Beziehung zu finden.

Carrie Wi BloggerinCarrie Wi, Bloggerin

Miteinander ins Bett gehen „darf“ man ja im Grunde so schnell wie man eben will, wenn wir uns mal von dem gängigen „MAN macht das nicht vor dem x-ten Date“ Glaubenssatz lösen wollen. Um das Wollen geht’s hier nämlich und um unser Ziel. Wie schnell wollen wir mit unserem Gegenüber ins Bett gehen? Mal ehrlich… in den meisten Fällen, in denen wir den anderen so scharf finden, dass wir ihn sofort am ersten Abend vernaschen wollen, geht es doch meistens mehr ums Körperliche als um eine Herzenssache.

Wenn wir allerdings jemanden treffen, der uns Schmetterlinge in den Bauch zaubert, der macht, dass wir an seinen Lippen hängen und jedes seiner Worte gierig aufsaugen, mit dem die Zeit scheinbar wie im Flug vergeht, ist meistens der erste Gedanke eher der daran, wie wir noch viel mehr über diesen tollen Menschen erfahren können. Aber nicht, wann wir uns nackt auf ihn legen können. Na gut… manchmal vielleicht ein kleiner Gedanke daran. KLEIN! Das ist meine kleine, feine Theorie. Ergo sage ich: Sei dir eventueller Konsequenzen des Zeitpunkts des Beischlafs bewusst und dann mach es nach Gefühl!  So kannst du dir selber treu bleiben. Carrie ist Single, weiblich, irgendwas mit dreißig – auf der Suche nach der „Love in the City“.

Sven PhilippSven Philipp, Blogger und Männercoach

Als mir Katja diese Frage stellt, war ich tatsächlich irritiert. Darüber hatte ich noch nie nachgedacht, denn ich habe mit Frauen beim ersten Date geschlafen und danach mehrjährige Beziehungen geführt. Ich habe beim ersten Date mit Frauen geschlafen aus denen „nur“ eine wunderschöne Affäre geworden ist. Der Zeitpunkt des ersten Koitus hat in meiner Welt keinen aber auch gar keinen Einfluss auf die Qualität der Beziehung zueinander.

Sexualität ist etwas Körperliches. Wenn Mann oder Frau jetzt versucht dafür verkopfte Regeln zu erschaffen, engen sie ihre Sexualität, ihr orgastisches Potenzial und damit ihre sexuelle Freiheit ein. Darauf habe ich keine Lust. Und ich habe auch keine Lust auf solche Frauen. Wie schnell darf mit man miteinander ins Bett gehen? Wenn du Lust darauf hast: Sehr schnell! Alles andere ist egal. Wir sind nicht auf dieser Erde, um möglichst sicher, unbeschadet und ohne gebrochene Herzen ins Grab zu kommen. Sven ist Blogger und Männercoach. Zusammen mit Martin schreibt er den Blog Männlichkeit stärken.

Robert-KresseRobert Kresse, Lifecoach

Die Frage nach dem wie schnell man etwas darf, kann dir am allerbesten dein Herz verraten. Wenn es dir bereits egal ist, was andere über dich denken, dann bist du herzlich eingeladen, auf dein Gefühl zu hören, wenn du in eine Situation kommst, wo es heiß her gehen könnte. Ich persönlich entscheide mich sehr oft nach diesem Prinzip: Wenn mein Gefühl nicht sicher ist, dann mache ich es nicht. Wenn ich ganz klar weiß, dass ich das nicht will, mache ich es auch nicht. Und wenn mein Herz dazu ja sagt, dann mache ich es.

Robert Kresse ist Lifecoach und beschäftigt sich seit einigen Jahren mit Persönlichkeitsentwicklung und Selbstliebe. Auf seinem Blog schreibt er inspirierende Texte darüber, wie kleine und einfache Änderungen im Umgang mit uns selbst unser Leben verbessern können.

Anchu KöglAnchu Kögl, Autor, Unternehmer und Weltreisender

Wie schnell darf mit man miteinander ins Bett gehen? So schnell man will! Wenn sich zwei Menschen mögen und Lust auf Sex haben, spricht doch nichts dagegen, dieser Lust auch nachzugehen. Wie schnell man mit jemand ins Bett geht, sagt auch nichts darüber aus, wie lange die Affäre oder Beziehung halten wird. Ich hatte schon One-Night-Stands die zu Beziehungen geworden sind. Andere Male lagen zwischen dem Kennenlernen und dem ersten Sex fünf Dates, doch aus der Geschichte ist nichts geworden. Anchu schreibt über Selbsterkenntnis, Dating und Sex.

© Andrey Kiselev

Comments

comments

2 Comments

Kommentar verfassen