Lifestyle
Kommentare 1

Das richtige Karnevalskostüm für die närrische Zeit

Das richtige Karnevalskostüm für die närrische Zeit

Wir Kölner suchen zu jedem Karneval stets auf Neue das perfekte Karnevalskostüm. Denn nicht irgendein Karnevalskostüm soll es sein, sondern das EINE. Eins, mit dem man auffällt, in dem man sich aber gleichzeitig auch wohlfühlt. Außerdem möchte man nicht jedes Jahr das gleiche Kostüm tragen und kann bei der Suche nach einem tollen Karnevalskostüm schon mal die Vorfreude auf die jecke Zeit genießen. Denn dann bekommen echte Kölner gleich einen ganz verträumten Blick und ein seeliges Lächeln im Gesicht.



Das richtige Karnevalskostüm für Männer

Aber wo war ich eigentlich stehen geblieben? Ach ja, Karnevalskostüme. Bei Männern finde ich persönlich ja Piloten unheimlich sexy. Cowboys haben auch etwas und Astronauten sowieso. Auch wenn diese Karnevalskostüme in diesem Jahr angesagt sind, kann ich mit dem 70er-Jahre-Look nichts anfangen, denn diese Kostüme sind mir irgendwie zu unmännlich. Wer als Mann beschließt, an Karneval als Matrose zu gehen, sollte in Köln übrigens ganz besonders auf der Hut sein. Als sexy Seefahrer wird man in der Domstadt nämlich schnell zum Objekt der Begierde – für schwule Männer. Ansonsten kommt kreativ immer gut an. Wer mit seinem Kostüm aus dem Rahmen fällt, ist auf jeder Karnevalsparty  der Hingucker. Als scharfer Tubensenf oder Primaballerina mit hautengen Leggings und Tütü fallen männliche Jecken beim Kölner Karneval garantiert auf.

Karnevalskostüm Klassiker

Bei den Mädels kommen die Klassiker bei den Männern gut an: Krankenschwester, Polizistin, Rotkäppchen, Piratenbraut oder Dirndl sind immer heiß begehrt. Da aber jeder Jeck anders ist und nicht jede Dame viel Wert auf knapp geschnittene Karnevalskostüme legt, gibt es natürlich auch noch jede Menge Alternativen. In diesem Jahr liegen Karnevalskostüme, die mit Tanzen zu tun haben voll im Tredn: sexy Tangotänzer, cooler Hip Hopper, Rock’n’Roll-Queen, Ballerina, Bauch-, Samba- oder Flamencotänzerin.  Und natürlich darf bei den Karnevalskostümen 2018 auch nicht das trendige Einhornkostüm fehlen. Bei den Straßenumzügen an Rosenmontag denken Frauen übrigens meistens praktisch. Wenn es draußen kalt und nass ist, trägt die Kölnerin am liebsten flauschig warme Tierkostüme. Die gibt es übrigens gerade ganz günstig bei Primark.

Nach wie vor beliebt: Morphsuits

Auch die körperbetonten Morphsuits erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Hierbei handelt es sich um hautenge Ganzkörperanzüge, die aus einem elastischen Nylon-Material bestehen. Die Morphsuits sind in vielen verschiedenen Farben und mit zahlreichen Mustern erhältlich. Das Besondere bei den Anzügen ist, dass auch das Gesicht vollends abgedeckt wird und somit nicht erkennbar ist. Passt irgendwie zum Motto der Karnevalssession 2018 „Mer Kölsche danze us der Reih“, oder?

Kostüme aus Film und Fernsehen

Zu den Kostümtrends 2018 zählen auch Verkleidungen aus Film und Fernsehen: Han Solo, Darth Vader oder Prinzessin Leia aus Star Wars zählen genauso dazu wie Jon Snow und Drachenmutter Daenerys Targaryen aus der US-amerikansischen Fernsehserie Game of Thores.  Dank der Neuverfilmung des Märchenklassikers  „Die Schöne und das Biest“ mit Emma Watsen ist sind auch Belle und Ihr Prinz sehr beliebt. Übrigens auch eine schöne Idee für ein Paarkostüm.

Kategorie: Lifestyle

von

Hi zusammen, ich bin Kati und Ich blogge für Kissnapping über Liebe und Dating. Für euch checke die neuesten Trends im Netz und teste Singlebörsen - natürlich völlig uneigennützig ;-)

1 Kommentare

  1. Pingback: Karneval in Köln - alles Wissenswerte über die närrische Zeit

Kommentar verfassen