Autor: Kati

Doppelmoral: Warum Frauen Schlampen sind und Männer tolle Hechte

Doppelmoral: Warum Frauen Schlampen und Männer tolle Hechte sind

Heute schreibe ich über ein Thema, dass mich persönlich schon etwas länger beschäftigt: Doppelmoral. Warum werden Frauen mit viel sexueller Erfahrung als Schlampen bezeichnet, während Männer mit vielen Sexualpartnerinnen als tolle Hechte verehrt werden? Warum wird Frauen ein verstärkter Sexualtrieb unterstellt, wenn sie sich promiskuitiv verhalten? Schließlich würde niemand so über einen Mann denken, der Sex mit ständig wechselnden Partnerinnen hat. Doch warum ist das so? Schließlich leben wir im Jahr 2017 und sind doch eigentlich ganz doll emanzipiert. Oder etwa doch nicht? Ein Schritt in Richtung Gleichberechtigung Erst vor kurzem erlaubten die Arabischen Emirate, dass auch Frauen in Zukunft Autofahren dürfen. Das war dort bisher verboten. Das neue Gesetz ist in dem islamischen Land ein großer Schritt in Richtung Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Was auf diese Meldung folgte war in Deutschland ein regelrechter Aufschrei, wie mittelalterlich doch Saudi-Arabien wäre. Und erstaunlicherweise waren es in den sozialen Netzwerken in erster Linie die Männer, die sich über die mangelnde Emanzipation des Landes beschwerten. Der lange Weg der Emanzipation Was viele jedoch vergessen: Auch in Deutschland …

Der moderne Gentleman: So haben Männer mehr Erfolg beim Online-Dating

Sponsored Post: Moderner Gentleman – So haben Männer mehr Erfolg beim Online-Dating

Vor kurzem hat das Online-Dating-Portal LoveScout24 ein Siegel eingeführt, um die Kommunikation zwischen den Mitgliedern auf der Plattform zu fördern. Das Siegel zeichnet Männer aus, die besonders ehrlich, höflich und respektvoll in Bezug auf ihr Profil und der Kommunikation mit weiblichen Nutzern sind. Das Abzeichen ist aber gleichermaßen ein Zeichen für Frauen, um sie darauf hinzuweisen, dass es sich bei Usern mit dem Siegel um „moderne Gentlemen“ handelt, die respektvoll um die Gunst ihres Flirtpartners bemüht sind. Mehr Erfolg beim Online-Dating Lovescout24 hat mich dazu eingeladen, im Rahmen der Einführung des LoveScout24-Siegels einen Artikel über die Qualitäten des modernen Gentlemans zu verfassen und damit Männern zu zeigen, wie sie durch bestimmte Verhaltensweisen mehr Erfolg beim Online-Dating haben können. Zur Transparenz: LoveScout24 hat mir eine kostenlose Premium-Mitgliedschaft zur Verfügung gestellt, um die Singlebörse ausführlich testen zu können. Ihr könnt Euch jedoch sicher sein, dass Ihr hier trotzdem meine unabhängige, persönliche Meinung findet. Mit diesen Tipps punkten Männer Ihr kennt das sicherlich: Oft scheitert das Kennenlernen beim Online-Dating bereits bei der ersten Kontaktaufnahme – oder das Gespräch im Chat verläuft nach einiger Zeit einfach im …

Sponsored Post: Warum Badoo eine coole Alternative zu anderen Dating-Apps ist

Sponsored Post: Warum Badoo eine coole Alternative zu anderen Dating-Apps ist

Wenn man über Dating Apps spricht, denken die meisten Menschen in erster Linie an Lovoo oder Tinder. Vor allem Tinder ist ja aktuell in aller Munde. Kein Wunder, schließlich ist das Medienecho rund um die Smartphone-Anwendung enorm. Was viele jedoch nicht wissen. Nicht Tinder ist die weltweit größte Dating App, sondern die Plattform Badoo. Vor kurzem haben mich die Betreiber von Badoo dazu eingeladen, mir die Dating App mal etwas genauer anzuschauen. Wie mein Selbstversuch mit der Dating App verlaufen ist, berichte ich Euch hier. Zur Transparenz: Badoo hat mir die Super Powers freigeschaltet,  aber die App ist auch in der Freemium-Version erhältlich und kostenlos downloadbar.  Ihr könnt Euch dennoch sicher sein, dass Ihr hier trotzdem meine unabhängige, persönliche Meinung findet. Mitglieder auf Badoo Groß, größer, am größten. Badoo hat über 360 Millionen registrierter Nutzer weltweit. Jeden Tag kommen weitere 400.000 Neuanmeldungen hinzu. Satte 350 Millionen Nachrichten verschicken die User außerdem pro Tag. Doch trotz der großen User-Anzahl findet man bei Badoo seltsamerweise ganz andere Leute als in den üblichen Singlebörsen. Ihr kennt das ja sicherlich: …

Tinder Reactions - Dating App launcht Feature gegen plumpe Anmacheture gegen plumpe Anmache

Anzeige: Tinder Reactions – Dating App launcht Feature gegen plumpe Anmache

Die Dating App Tinder bietet ab sofort eine Reihe an Funktionen an, mit denen sich Frauen gegen plumpe Anmachen wehren können. Tinder Reactions heißt das Feature. Dabei handelt es sich um verschiedene Gifs und Smileys, die man in der Anwendung auswählen kann. Selbstverständlich gibt es aber nicht nur negative Animationen. Schließlich gibt es auch Männer, die sich benehmen können. Tinder Reactions Welche Frau kennt das nicht? Man unterhält sich mit einem Typen und plötzlich bringt dieser Mann einen Spruch, der absolut unangebracht ist. In Dating Apps kommt es sogar noch häufiger vor, dass Frauen mit idiotischem Männerverhalten konfrontiert werden. Kein Wunder, dass die Dating App Tinder ein Feature gelauncht hat, mit denen die Benutzer anderen Nutzern, die es dringend nötig haben, sofort konstruktives Feedback geben können. Dieses soll es insbesondere Frauen erleichtern, aufdringlichen Typen auf einfache und witzige Weise klar zu machen, dass sie mit ihrem Verhalten nicht weit kommen. Hilfe gegen plumpe Anmache Für Tinder Reactions hat sich das Unternehmen nach eigenen Angaben an Whitney Cummings gewandt und sie um Hilfe gebeten. Cummings ist Comedian, Autorin, Schauspielerin …

Tinder Online: Jetzt könnt Ihr die Dating App auf dem PC nutzen

Tinder Online: Jetzt könnt Ihr die Dating App auch auf dem PC nutzen

Nur durch Zufall bin ich darauf gestoßen, dass man Tinder nicht nur mit dem Smartphone, sondern ab sofort auch mit dem Computer nutzen kann. Denn ich konnte mich auf dem Handy nicht mehr mit meiner Apple-ID anmelden und somit auch keine Apps mehr nutzen. Also habe ich ein bisschen recherchiert und festgestellt: Seit diesem Jahr gibt es mit Tinder Online auch eine Desktop-Version der Dating App. Das heißt: Von jetzt an könnt Ihr von jedem Browser aus wischen, auf jedem Gerät und überall auf der Welt. Das ist toll, denn bisher war die Dating App nur über iOS- oder Android-Apps zugänglich. Tinder Online auf dem Desktop Zunächst war der Zugang zu Tinder Online nur bestimmten Ländern wie Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Indonesien, Italien, Mexico, den Philippinen und Schweden vorbehalten. Jetzt gibt es Tinder endlich auch in Deutschland offiziell im Browser. Das freut all diejenigen sicherlich, die kein großes Datenvolumen oder wenig Speicherplatz auf dem Handy haben. Und nicht nur das: Jetzt kann man Tinder auch heimlich am Arbeitsplatz oder der Uni nutzen. Gleiche Funktionen wie in der …

Blogparade: Top oder Flop - Was sind Eure Erfahrung mit Online-Dating?

Blogparade: Top oder Flop – Was sind Eure Erfahrungen mit Online-Dating?

Es ist mal wieder an der Zeit für eine Blogparade. Diesmal würden wir gerne alles über Eure Erfahrung mit Online-Dating wissen. Hat die Suche nach dem Traummann oder der Traumfrau im Internet Euer Leben vereinfacht? Habt Ihr Euren Partner vielleicht sogar in einer Singlebörse oder Dating-App kennengelernt? Oder sind nur fiese Typen, die sich nicht fest binden wollen, auf Tinder, Lovoo & Co. unterwegs? Wir sind gespannt auf Eure positiven wie negativen Erfahrungen – oder vielleicht sogar auf Eure ganz persönliche Love Story. So macht Ihr bei der Blogparade mit Verfasst einfach einen Beitrag zu dem Thema auf Eurem eigenen Blog und postet Euren Beitrag danach als Kommentar unter diesen Artikel. Die Blogparade endet am 30. November 2017. Im Anschluss gibt’s auf Kissnapping.de einen Artikel, in dem alle Eure Beiträge zusammen gefasst werden. Natürlich könnt Ihr auch ohne eigenen Blog mitmachen. Dazu kommentiert einfach Eure Erfahrungen beim Online-Dating unter diesen Artikel. Eure Meinung interessiert uns nämlich sehr!

Sexting: Was man über Smartphone-Sex unbedingt wissen sollte

Sexting: Was man über das heiße Texten via Smartphone wissen sollte

Ob nun Männer oder Frauen häufiger an Sex denken, darüber lässt sich bekanntllich streiten. Fest steht auf jeden Fall, dass sie es immer häufiger nicht nur bei den Gedanken bewenden lassen, sondern diese auch per Smartphone kommunizieren – und zwar am liebsten per Textnachricht. Für dieses Phänomen gibt es natürlich auch schon einen einprägsamen Begriff, nämlich das Sexting. Ganz klar, worum es da geht: Sex plus Texting = Sexting! Die Erotik der Digital Natives Dass derlei sexy Nachrichten immer beliebter werden, zeigt die Statistik: Vor allem die Digital Natives kommunizieren ihre sexuellen Anliegen gerne über Smartphone. Laut amerikanischen Studien haben fast 60 Prozent aller jungen Erwachsenen zwischen 20 und 29 Jahren schon einmal heiße Kurznachrichten bekommen und/oder verschickt. Sexting: Warum auch nicht? Und warum auch nicht? So eine erotische Botschaft lässt sich schnell zwischendurch schreiben. Der Empfänger kann sie lesen, wenn er gerade Zeit dafür hat. Und selbst längere Sexting-Sessions lassen sich mit etwas Geschick recht diskret über die Bühne bringen. Das ist auch gesamtgesellschaftlich gesehen durchaus von Vorteil. Man stelle sich nur mal vor, …

Dating-Trend Ghosting

Dating Trend Ghosting: Wenn sich der Partner plötzlich in Luft auflöst

In Zeiten von Online-Dating gibt es für nahezu alles einen Begriff. Auch dafür, dass jemand, den man gerade datet, einfach so spurlos verschwindet. Diese Phänomen nennt man „Ghosting“. Das heißt, Anrufe werden nicht mehr entgegen genommen, SMS nicht beantwortet und Verabredungen nicht eingehalten. Der Ghoster verschwindet einfach klammheimlich aus dem Leben des anderen – ohne Erklärung oder Abschied. Für den Betroffenen fühlt es sich so an, als hätte er einen Geist gesehen. Was Ghosting nicht ist Ghosting bedeutet nicht, dass man online mit jemanden geschrieben hat und derjenige plötzlich nicht mehr auf Nachrichten antworten. Es heißt auch nicht, dass man ein erstes Date oder einen One-Night-Stand hat und sich danach nie wieder meldet. Vielmehr geht uns darum, sich regelmäßig und über einen längeren Zeitraum getroffen zu haben, bevor der Ghoster sich ohne Vorwarnung aus dem Staub macht. Sogar in mehrjährigen Beziehungen kann es plötzlich zum Ghosting kommen. Gerade noch sprach man über Heirat und Kinder, kurze Zeit später hört man nie wieder etwas von dem anderen. Warum macht jemand Ghosting? Dass Menschen die Kommunikation mit …

Zurück zum Ex? So klappt der Neustart mit dem ehemaligen Partner

Zurück zum Ex? So klappt der Neustart mit dem ehemaligen Partner

Viele Menschen gehen nach einer Trennung zurück zum Ex und versuchen mit dem ehemaligen Partner ein Liebes-Comeback. Doch was fasziniert uns so am Ex-Partner? Vor allem zwei Aspekte werden hier häufig genannt: „Im Nachhinein beziehungsweise aus der Distanz war vieles nicht mehr ganz so schlimm“ und „Lieber mit ihr/ihm zusammen oder als alleine zu sein“. Kein Wunder, sorgen Urlaubserinnerungen, vertraute Momente zu zweit, gemeinsame Freunde und manchmal auch Kinder für ein stabiles Fundament in der neuen/alten Partnerschaft. Nicht selten spricht vieles tatsächlich dafür, zurück zum Ex zu gehen. Außerdem steht da noch die Frage im Raum: Wird mit einem neuen Partner tatsächlich alles besser? Man tauscht nur die Fehler Der Volksmund sagt: Bei einem neuen Partner tauscht man nur die Fehler. Und wer überzeugt ist, dass es den perfekten Partner gibt, der irrt sowieso. Außerdem: Bei dem Ex-Partner gibt es bei den Fehlern keine Überraschungen mehr. Vermutlich hat man sogar schon ein paar Strategien entwickelt, um mit diesen Fehlern klar zu kommen. Aber reicht das für einen zweiten Versuch? Und kann nach einer Enttäuschung oder Liebeskummer …