Autor: Kati

Zurück zum Ex? So klappt der Neustart mit dem ehemaligen Partner

Zurück zum Ex? So klappt der Neustart mit dem ehemaligen Partner

Viele Menschen gehen nach einer Trennung zurück zum Ex und versuchen mit dem ehemaligen Partner ein Liebes-Comeback. Doch was fasziniert uns so am Ex-Partner? Vor allem zwei Aspekte werden hier häufig genannt: „Im Nachhinein beziehungsweise aus der Distanz war vieles nicht mehr ganz so schlimm“ und „Lieber mit ihr/ihm zusammen oder als alleine zu sein“. Kein Wunder, sorgen Urlaubserinnerungen, vertraute Momente zu zweit, gemeinsame Freunde und manchmal auch Kinder für ein stabiles Fundament in der neuen/alten Partnerschaft. Nicht selten spricht vieles tatsächlich dafür, zurück zum Ex zu gehen. Außerdem steht da noch die Frage im Raum: Wird mit einem neuen Partner tatsächlich alles besser? Man tauscht nur die Fehler Der Volksmund sagt: Bei einem neuen Partner tauscht man nur die Fehler. Und wer überzeugt ist, dass es den perfekten Partner gibt, der irrt sowieso. Außerdem: Bei dem Ex-Partner gibt es bei den Fehlern keine Überraschungen mehr. Vermutlich hat man sogar schon ein paar Strategien entwickelt, um mit diesen Fehlern klar zu kommen. Aber reicht das für einen zweiten Versuch? Und kann nach einer Enttäuschung oder Liebeskummer …

Entwicklung der Dating-Apps: Schwulen-App Grindr war Vorbild für Tinder

Die Evolution der Dating-Apps: Schwulen-App Grindr war Vorbild für Tinder

Singlebörsen im Internet waren gestern, heute bestimmt das Smartphone unser Liebesleben. Denn ortsbezogene Dienste in Verbindung mit sozialen Netzwerken haben eine neue Dimension der Partnersuche geschaffen. Mithilfe von  GPS wird auf dem Handy angezeigt, in wie vielen Metern Entfernung sich ein möglicher Partner aufhält. Dieser wird dann einfach kontaktiert und schon kann man sich näher kommen. Vorreiter war die Schwulen-App Grindr Was viele nicht wissen: Die Schwulen-Dating-App Grinder war ein Vorreiter bei den GPS-basierten Netzwerken. Schon vor Jahren ermöglichte die App das Erstellen von Dating-Profilen, das Schreiben von Nachrichten und natürlich auch den Austausch von Fotos. Ging man online, waren Dutzende Profile zu sehen. Ein Symbol zeigte an, wer gerade in der Nähe ist. Wenn man wollte, nahm man Kontakt mit anderen Nutzern auf. Man konnte Profile speichern oder auch blockieren – oder sich einfach mit demjenigen treffen und spontan Sex haben. Die Nutzung des Dienstes war schon immer kostenlos und ist es nach wie vor. Denn Grindr finanziert sich über Werbeanzeigen und Premium-Dienste, die gegen Gebühr erhältlich sind. Grindr plante Variante für Heteroes Kommt …

Sex-App auf Facebook - Bang with friends wird Down Dating

Sex mit Facebook-Freunden – Bang with friends wird Down Dating

Vor einiger Zeit machte die Dating App Bang with friends von sich Reden. Diese zeigte nämlich an, welche Facebook-Freunde Lust auf einen One-Night-Stand haben. Der Clou: Die Macher der Anwendung – drei junge Männer aus Kalifornien – versprechen Anonymität. Inzwischen heißt die App Down Dating und hat nicht nur ihren Namen, sondern auch ihre Funktionsweise verändert. Inzwischen kann man nicht nur mit seinen Facebook-Freunden in Kontakt treten, sondern es werden dem Nutzer auch alle möglichen Teilnehmer angezeigt, die sich in der Nähe befinden. Anmeldung bei Down Dating Nachdem ein Nutzer die App installiert und die nötigen Rechte für Basisinformationen, Freundesliste, Mail-Adresse und Beziehungsstatus vergeben hat, bekommt er bei Down Dating eine Auswahl der Facebook-Nutzern des anderen Geschlechts angezeigt. Nun muss der User die Personen markieren, mit denen er oder sie gerne Sex hätte. Davon erfahren die zunächst einmal nichts. Wählt eine dieser markierten Personen den Nutzer ebenfalls aus, erhalten beide Interessenten eine E-Mail. Einer heißen Nacht steht also nichts mehr im Wege. Alternative zu Tinder und Lovoo? Zum Start der App unter dem Namen Bang with friends schien …

Technologien für die Fernbeziehung

Technologien in der Fernbeziehung – Skype, Telefon, WhatsApp und Spiele

05Laut Statistiken der Dating-App Zoosk sind 30 Prozent mehr Frauen als Männer dazu bereit, eine Fernbeziehung einzugehen. Allerdings glauben nur 50 Prozent der Befragten, dass eine Fernbeziehung auch tatsächlich funktionieren kann. Gleichzeitig gibt es aber auch immer mehr Liebesbeziehungen auf Distanz. Denn durch Tinder, Facebook & Co. lernt man seinen Partner nicht mehr nur in der eigenen Stadt kennen, sondern auch oft im größeren Umkreis. Doch wenn der Partner sehr weit weg wohnt, vielleicht sogar in einem anderen Land, entsteht ein neues Problem: Wie hält man eine Beziehung auf Distanz aufrecht? Viel Kommunikation und Vertrauen Zeitunterschiede, verschiedene Freundeskreise, der Mangel an körperlicher Intimität – Fernbeziehungen sind sehr hart. Doch im Gegensatz zu früheren Generationen gibt es heutzutage ganz neue Arten der Kommunikation. Mit Video-Chats via Skype, Textnachrichten per WhatsApp und Status-Updates in sozialen Netzwerken kann man sich zumindest gefühlt ein ganzes Stück näher sein. Doch die neuen Technologien bringen auch ihre eigenen Probleme mit sich. So kommt man schnell in Versuchung, den Partner in den sozialen Netzwerken zu stalken oder ist beleidigt, weil er auf eine WhatsApp-Nachricht …

Mobile Dating App: Alles Wissenswerte zu den Premium-Features Tinder Plus und Tinder Gold

Mobile Dating App: Alles Wissenswerte zu den Premium-Features Tinder Plus und Tinder Gold

Die mobile Dating App Tinder ist in den USA so erfolgreich, dass sie es auf den ersten Platz der umsatzstärksten Apps im Apple Store geschafft hat. Die Top-Platzierung erfolgte kurz nachdem die Entwickler ein kostenpflichtiges Abo-Modell namens Tinder Gold vorgestellt hatten. Auch hierzulande ist das Premium-Feature inzwischen verfügbar. Doch was kann das Upgrade – wir klären auf. Tinder Gold Bislang konnten die Tinder-Nutzer nicht sehen, wer sie mit „gefällt mir“ markiert hat. Nur bei gleichzeitigem Gefallen gab es ein Match und somit die Chance, seinem gegenüber zu schreiben. Mit Tinder Gold kann man jetzt schon vorab sehen, wer einen geliked hat. In einem Extra-Menü namens „Like“ lassen sich diese Personen separat verwalten oder die Profile anschauen. Es ist auch möglich, per Auto-Like alle potenziellen Matches auf einem Mal auszuwählen. Tinder Gold steht allerdings nur in der Premium-Version Tinder Plus zur Verfügung. In der kostenlosen Variante ist das Zusatz-Feature nicht erhältlich. Das Upgrade kostet 11 Euro im Monat zuzüglich der Kosten für Tinder Plus. Tinder Plus Mit der kostenpflichtigen Premium-Version Tinder Plus haben User diverse Zusatzfunktionen. So …

Online-Dating: Wo sind all die guten Männer und Frauen hin?

Online-Dating: Wo sind all die guten Männer und Frauen hin?

In der Regel beschweren sich ja meistens die Frauen darüber, dass in der Welt des Online-Datings nur Arschlöcher unterwegs sind. Auf Tinder & Co. schreibt gefühlt jede zweite Nutzerin in ihr Profil , dass sie keine One-Night-Stands oder Affären sucht. Echte Gentlemen scheinen hierzulande rar gesät zu sein. Doch anscheinend sind es die Damen selbst, die die guten Männer vergraulen und ihnen die Lust am Dating nehmen. Diesen Ansatz verfolgt ein aktueller Artikel in der DailyMail. Demnach sind es die Frauen, die geldgierig sind, schnellen Sex wollen und unangebrachte Forderungen stellen. Mit diesem Verhalten vertreiben sie die romantischen, bindungswilligen und sensiblen Männer aus den Singlebörsen, schreibt die Zeitung. Übrig würden nur die robusten und ruppigen Männer bleiben. Und hier schließt sich dann auch wieder der Kreis. Dates wie ein Bewerbungsgespräch Treffen wie ein Bewerbungsgespräch, Fragen nach dem Einkommen und Eifersucht auf Freundinnen aus dem Bekanntenkreis scheinen unter Frauen nicht unüblich zu sein. Auch den Mann nach ein paar Treffen direkt festnageln zu wollen oder zu bedrängen, ist unter den Damen eine weit verbreitete Kür. Hinzu …

So lernst du Männer und Frauen kennen

So lernst du Männer und Frauen kennen – ganz ohne Onlinedating

Wenn du schon eine Weile Onlinedating gemacht hast, wirst du wahrscheinlich bereits festgestellt haben, dass in Singlebörsen fast nur Freaks angemeldet sind. Männer und Frauen, die noch nicht bereit für eine Beziehung sind und nur eine lockere Affäre suchen. Dominante Herren, die auf der Suche nach einer devoten Sex-Sklavin sind. Fußfetischisten, Nylon-Strumpf-Liebhaber oder dermaßen Verzweifelte, die einen direkt wieder löschen, wenn man nicht innerhalb einer Stunde antwortet. Männer und Frauen kennenlernen Versteht mich nicht falsch: Sicherlich gibt es in Singlebörsen auch haufenweise Menschen, die normal und offen für eine neue Liebe sind. Viele Paare haben sich bereits über Tinder & Co. gefunden. Aber Dating-Plattformen sind leider auch eine Auffangbecken für gestrandete Existenzen. Zum Glück gibt es viele weitere Möglichkeiten, nette Männer und Frauen kennenzulernen – online und offline. Ein paar davon stelle ich dir hier vor. Raus aus der Komfortzone Denn mal ehrlich, wie viele neue Leute lernst du pro Jahr kennen? Wie viele Männer oder Frauen wären davon ein halbwegs passabler Partner? Also jemand, der dir optisch gefällt, dir sympathisch ist und zudem noch …

Date im Regen

Alternative Dates – Das Besondere macht den Unterschied

Dates sind immer etwas Aufregendes und Neues. Man will einen guten Eindruck hinterlassen und sein Gegenüber näher kennenlernen. Außerdem möchte man ausloten, ob und wie beide Personen zueinander passen. Dating-Formate wie Essen gehen und zusammen Filme schauen sind zwar klassisch und schön. Aber wie wäre es mit etwas anderem, etwas, das auch nach einem Date in Erinnerung bleibt und vielleicht sogar verbindet? Neue Wege gehen Eine interessante Möglichkeit ist folgende: Ihr trefft Euch an einem Punkt in der Stadt und sucht dann gemeinsam eine Richtung aus, in die Ihr gehen wollt. Ist eure Entscheidung getroffen, dann schlagt ihr diese Richtung ein. Dieser Richtung folgt Ihr solange, bis Ihr nicht mehr könnt. So lernt Ihr die Stadt und Eure Umgebung auf neue Weise kennen. Am schönsten ist diese Art des Dates natürlich dann, wenn das Wetter mit spielt – obwohl natürlich auch ein Spaziergang im Regen auch romantisch sein kann. Egal, ob Regen oder Sonnenschein, wichtig ist bei diesem außergewöhnlichen Date ist die passende Schuhauswahl. Dementsprechend sollte vor dem Treffen besprochen werden, wie laufintensiv Eure Verabredung sein soll. …

OneFit - Boxen, Yoga und Bouldern in rund 50 Kölner Fitness-Studios

Sponsored Post: OneFit – Boxen, Yoga und Bouldern in rund 50 Kölner Fitness-Studios

Ich muss zugeben, dass ich eigentlich keine große Sportskanone bin. Doch als ich von OneFit dazu eingeladen worden bin, ihre „Fitness-Studio-Flatrate“ zu testen, konnte ich einfach nicht nein sagen. Denn das Konzept von OneFit hat mich total überzeugt: Mit nur einer App können Nutzer in Köln über 50 Sportstudios besuchen und von Yoga über Boxen bis hin zum Bouldern alles ausprobieren. OneFit startet in Deutschland OneFit stammt ursprünglich aus den Niederlanden und ist bei unseren europäischen Nachbarn der Marktführer in Sachen Fitness-Mitgliedschaften. Allein in Amsterdam können OneFitter derzeit in 135 Studios trainieren. Nun soll auch der deutsche Markt erobert werden. Die erste Stadt, in der OneFit hierzulande an den Start ging, war Köln – und die Liste der angeschlossenen Partner ist das Who-is-who der Fitness-Studios. Dazu zählen unter anderem das Holmes Place am Gürzenich, Yes!Yoga und Bushido Fitness. Wie mein Selbstversuch mit OneFit verlaufen ist, berichte ich Euch hier. Zur Transparenz: OneFit hat mir eine kostenlose Mitgliedschaft für zwei Monate zur Verfügung gestellt, aber ihr könnt Euch sicher sein, dass Ihr hier trotzdem meine unabhängige, persönliche Meinung findet. Im …